Donnerstag, 14. August 2014

Stalogy [Teil 2]

Wie versprochen kommt hier Teil 2 meiner Vorstellung der Stalogy Produkte.
So sieht mein Notebook von außen aus. Ich habe einfach ein paar meiner Lieblings Thickers vorne drauf geklebt. (Der Stalogy Druckbleistift schreibt übrigens klasse und scheint mir genau auf das Papier abgestimmt zu sein - der gleitet fast wie von selbst!)

 



Der schöne Regenbogeneffekt entsteht durch das Einkleben der bunten Sticky Tabs am Rand der Seiten. Auf diese Weise kann man den Planner schön unterteilen, sei es nach Monaten oder nach Themen - ganz wie es den persönlichen Nutzungsvorlieben entspricht.
 

Hier ist der Rand einer Seite gut zu erkennen: Die Seiten sind einfach nur sehr dezent kariert und haben am Rand die Zahlen von 0-24 für die Uhrzeiten des Tages. Hier kann man Termine eintragen, wenn man das Buch als Planner nutzen möchte.
 

Die Klebepunkte nutze ich gerne für Listen. Die Farben eignen sich gut zum Priorisieren der Aufgaben oder auch zum Color Coding (d.h. bestimmte Farben stehen hier für Aufgaben aus einem festgelegten Bereich, zB Grün = Schule, Blau = Job, etc...)
Da die Punkte wieder ablösbar und zudem halb transparent sind, kann man aber auch Muster damit kleben.
 

...oder man bemüht einen Motivlocher und stanzt sich kleine Formen aus zum Aufkleben und verschönern der Seiten!



Kommentare

  1. maren, das sieht klasse aus! ich bin ja kein typ der seine kalender pimpt oder sowas aber ich finde es total toll es bei anderen zu sehen ;)
    die kreise sind genial, vorallem so übereinander... NICE!
    liebe grüße
    jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich pimpe total gerne und hab das schon gemacht lange bevor der Filofax Hype los ging! Ich nutze dazu ein Kalender-Notizubuch-Mischmach (links = 1 Woche, rechts = leere Seite für Notizen, Zechnungen und Gepimpe). Mag das total gerne, nach mehreren Jahren die alten Kalender wieder hervorzuholen und anzuschauen, das ist wie eine Mischung aus Art Journal und Kalender, und oft erinnert man sich so an Sachen, die man schon wieder vergessen hatte.

      Die Stalogy Markierpunkte haben es mir tatsächlich angetan, die werde ich auch in mein System übernehmen. Es gibt Leute, die machen da richtige Kunstwerke draus: http://media-cache-ec0.pinimg.com/736x/d9/51/f7/d951f7b6273620c9a2bad6c99c2b5794.jpg

      Löschen
  2. Toller Bericht, genau wie Teil 1, den ich auch schon aufmerksam studiert habe. Wäre ich nicht schom dem Filofaxing verfallen... Noch ein Notizbuch oder Terminkalender kann ich meinem Mann nicht leider nicht mehr sinnvoll erklären... Die Idee mit den bunten Punkte finde ich klasse und was spricht dagegen sie in meinem Filofax einzukleben?

    Liebe Grüße udn einen angenehmen Start in die neue Woche
    Mandy

    AntwortenLöschen

© Confetti Heart
Maira Gall